Sozialversicherung: Arbeitgebervertreter stellen sich neu auf

Zurück zur Übersicht
Sozialversicherung: Arbeitgebervertreter stellen sich neu auf
Am 09.04.2019 von WB admin
Mag. Peter Genser wurde als einer der Arbeitgeber-Vertreter in das Überleitungsgremium der ÖGK bestellt.
Im Zuge der Sozialversicherungsreform werden nach und nach wichtige Personalentscheidungen getroffen und Versicherungsvertreter neu bestellt. Unter anderem entsteht durch die Reform aus den bisher neun Gebietskrankenkassen eine Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK).

Aus Salzburg wurde für die Arbeitgeberseite mit WB-Landesobmann-Stv. und WKS-Vizepräsident KommR Mag. Peter Genser ein versierter Experte in den Verwaltungsrat der ÖGK berufen. Genser zählt damit zu den sechs vom Wirtschaftsbund nominierten Arbeitgebervertretern, die in den Verwaltungsrat der ÖGK bzw. Überleitungsausschuss (bis 31. Dezember 2019) berufen wurden und sich für eine Umsetzung von Effizienzsteigerungen in der Österreichischen Gesundheitskasse einsetzen werden. „Bisher war die SV-Struktur kompliziert und ineffizient. Dadurch sind Doppelgleisigkeiten und Intransparenzen im System entstanden. Ich bin sehr zuversichtlich, fühle mich geehrt und freue mich, mich im Sinne der Versicherten für eine transparentere, schlankere und somit gerechtere Struktur einsetzen zu dürfen“, sagt Genser. Der ÖGK-Vorsitz wechselt künftig halbjährlich zwischen einem Vertreter der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite.

Wechsel an der Spitze der SGKK: Reiger folgt Genser nach

Durch die Bestellung Peter Gensers in den ÖGK-Verwaltungsrat kommt es in der Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK) zur Neubesetzung an der Spitze: Mit Dr. Wolfgang Reiger CSE, dem Obmann der Sparte Information & Consulting in der Wirtschaftskammer Salzburg, folgt Genser ein versierter Experte als Obmann-Stv. und Vertreter der Dienstgeber in der SGKK nach. „Mit regionaler Entscheidungskraft die Leistungen für Salzburgs Versicherte zu verbessern – das ist mein Credo und Versprechen, mit dem ich meine neue Aufgabe im SGKK-Vorstand aufnehme und ausführen werde.“ Reiger wird mit Inkrafttreten der Sozialversicherungsreform ab 1. Jänner 2020 auch als Vorsitzender der Arbeitgebervertreter dem neuen Landesstellenausschuss der ÖGK Landesstelle Salzburg angehören und dort im Halbjahresrhythmus im Abtausch mit der Arbeitnehmerkurie den Hauptvorsitz im Landesstellenausschuss übernehmen.

Wirtschaftsbund-Landesobmann Manfred Rosenstatter begrüßt die Bestellung von Mag. Peter Genser auf Bundes- und Dr. Wolfgang Reiger CSE auf Landesebene als Vertreter auf Arbeitgeberseite: „Mit Peter Genser als ehemaligem stellvertretenden SGKK-Obmann ist ein mit den diversen Agenden der Sozialversicherung bestens vertrauter Experte Teil des ÖGK-Ausschusses“, so Rosenstatter und betont weiters: „Ich begrüße es sehr, dass mit Wolfgang Reiger ein äußerst kompetenter Nachfolger die Funktion an der SGKK-Spitze übernimmt.“

Zurück zur Übersicht

Attachments

AttachmentSize
Image icon WB-Sbg_SV_Wolfgang Reiger.jpg830.58 KB
WB INSIDER - Login
Nach oben