Hohe Auszeichnungen für große Verdienste

Zurück zur Übersicht
Hohe Auszeichnungen für große Verdienste
Am 29.04.2019 von WB admin
Konrad Steindl (links) erhielt von LH Wilfried Haslauer das Goldene Ehrenzeichen des Landes Salzburg, die höchste Landesauszeichnung.
Mit hohen Auszeichnungen geehrt, beendete KommR Konrad Steindl seine Präsidentschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg und seine aktive Karriere als Funktionär.

„Der wichtigste Hebel für Wohlstand und soziale Sicherheit sind die Klein- und Mittelbetriebe", zog Konrad Steindl anlässlich des Endes seiner aktiven Karriere als Funktionär bei einem Fest ihm zu Ehren Bilanz. Die Spitzen des Wirtschaftsbundes, der Wirtschaftskammer, der Landespolitik sowie Wegbegleiter ehrten den scheidenden WKS-Präsidenten, den langjährigen Nationalratsabgeordneten und WB-Landesobmann, den Kämpfer für den Mittelstand und Steuerexperten Konrad Steindl. 

LH Wilfried Haslauer überreichte Steindl das Ehrenzeichen des Landes Salzburg und würdigte ihn als sachkundigen Brückenbauer. Von seinem Nachfolger WKS-Präsident Manfred Rosenstatter und den WKS-Vizepräsidenten Peter Genser, Andrea Stifter und Marianne Kusejko erhielt Steindl die höchste Auszeichnung der Wirtschaftskammer: die Goldene Ehrenmedaille der WKS. Höchste Ehren hielt auch WKÖ-Präsident Harald Mahrer bereit: Er überreichte ihm die Große Goldene Ehrenmedaille der WKÖ. In seiner Laudatio hob Mahrer die besondere Loyalität Steindls gegenüber den Unternehmen und dem Standort hervor.

Vom Wirtschaftsbund erhielt Steindl als ehemaliger Landesobmann die Große Julius-Raab-Medaille, die höchste Auszeichnung, die der Wirtschaftsbund an Personen verleiht, die sich in langjähriger und verdienstvoller Funktionärstätigkeit maßgeblich um die Interessen der Wirtschaft verdient gemacht haben. Unter Steindl erwies sich der Wirtschaftsbund als wichtige gestaltende Kraft in der Wirtschaftskammer. 

Steindl bedankte sich bei allen Funktionären und Mitarbeitern: Er habe stets versucht, das bestmögliche für den unternehmerischen Mittelstand zu schaffen.

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben