Wirtschaftsbund Salzburg lud zum Brunch mit Bürgermeister Harry Preuner

Zurück zur Übersicht
Wirtschaftsbund Salzburg lud zum Brunch mit Bürgermeister Harry Preuner
Am 23.02.2019 von WB admin
Gemeinsam für Salzburg: Bgm. Harry Preuner (Mitte) mit WB-Landesobmann Konrad Steindl, NAbg. Tanja Graf, „Sternbräu“-Wirt und WB-Bezirksobmann Harry Kratzer und WB-Direktor Kurt Katstaller (v. l.).
„Indem wir auf Augenhöhe zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen, werden wir viel umsetzen in unserer schönen Stadt. Für ein noch lebenswerteres Salzburg", begrüßte Bürgermeister Harry Preuner Unterstützer und Gäste, die der Einladung von WB-Bezirksobmann Harry Kratzer zu einem Brunch ins Sternbräu Salzburg folgten. Gemeinsam läuteten sie den Wahlkampf-Endspurt zur Bürgermeisterwahl am 10. März ein.

Pragmatisch und verantwortungsvoll für Salzburg

Eine Politik zu betreiben, die mehr auf Aktionismus beruht als auf durchdachten Konzepten, stellte Preuner eindeutig klar, sei nicht der richtige, lösungsorientierte Weg, um nachhaltige Ergebnisse für die Zukunft der Stadt und ihre Einwohner herbeizuführen. „Gemeinsam Themen auszudiskutieren und demokratiepolitisch einen gleichen Nenner zu finden, das ist der Weg einer vernunftorientierten Politik. Mit undurchdachten Schnellschüssen, wie die aktuell losgetretene Diskussion um die Neutor-Sperre, ist weder den Bürgern noch einer potenziellen künftigen parteipolitischen Zusammenarbeit geholfen“, sagte Preuner.
Preuners politischem Zugang, vor allem zu derart brisanten Themen, die auch weitreichende Folgen auf die Wirtschaft haben, pflichtete Wirtschaftsbund-Landesobmann Konrad Steindl bei: „Es ist wohltuend, dass mit Harry Preuner ein Bürgermeister am Hebel sitzt, der die politische Agenda verantwortungsvoll und umsichtig und dennoch mit Hausverstand und Sachorientierung bestimmt. Dank seines pragmatischen Zugangs zeichnen sich erstmals seit langem wieder echte Lösungen in der Stadtpolitik ab“, bekräftigte Steindl den Stil des Bürgermeisters – auch in Steindls Funktion als Vertreter der Salzburger Wirtschaft: „Wir unterstützen Preuners lösungsorientierte Sachpolitik, die mit Bedacht aber nötiger Tatkraft ihre Umsetzung findet.“

Zurück zur Übersicht

Attachments

WB INSIDER - Login
Nach oben