Zurück zur Übersicht

„Wir brauchen jetzt Optimismus und Leidenschaft“

Der Spartenzirkel fand einen Tag vor den weitreichenden Öffnungsschritten statt. Obgleich die von vielen herbeigesehnten Gastronomie- und Tourismusbetriebe sowie Kultur- und Sportstätten nach monatelanger, Corona-bedingter Schließung wieder aufsperren, gibt es für die Betriebe einige Herausforderungen. Etwa die Testkapazitäten, die in einigen Bereichen als nicht ausreichend angesehen werden, und fehlende MitarbeiterInnen in allen Berufszweigen. Geäußert wurde auch die Notwendigkeit weiterer, finanzieller Hilfen, um die Zeit überbrücken zu können, bis die frühere, wirtschaftliche Stärke wiederhergestellt werden kann.

„Wir sind Unternehmer! Wir brauchen jetzt Optimismus und Leidenschaft – wir sollten die Öffnungen positiv sehen“, macht WB-Landesobmann und WKS-Präsident Peter Buchmüller den Betrieben Mut. „Salzburg ist ein Tourismusland – und das soll Salzburg auch bleiben“, bekräftigt Albert Ebner, Obmann der Sparte „Tourismus und Freizeitwirtschaft“.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken