Scharfetter mit 100 % als Wirtschaftsbund Bezirksobmann wieder gewählt

Zurück zur Übersicht
Scharfetter mit 100 % als Wirtschaftsbund Bezirksobmann wieder gewählt
Am 28.08.2014 von WB admin
WB Pongau
Im Bild (v.l.n.r.): Kurt Katstaller (WB Salzburg), Thomas Viehhauser, Martina Berger, BO LAbg. Hans Scharfetter, WB Landesobmann Präs. Konrad Steindl, Norbert Sendlhofer, Josef Felser (Organisationsreferent); Foto: Wirtschaftsbund Salzburg
Salzburg, 16.06.2014.
Bei der Bezirkshauptversammlung des Pongauer Wirtschaftsbundes wurde der Unternehmer LAbg. Mag. Hans Scharfetter in seiner Funktion als Bezirksobmann in eindrucksvoller Weise bestätigt.

Zu seinen Stellvertretern wurden einstimmig der Steuer- und Unternehmensberater Norbert Sendlhofer aus Pfarrwerfen, die Hotelierin Martina Berger aus Wagrain und der KFZ Händler und Tankstellenbetreiber Thomas Viehhauser aus Großarl gewählt.

Die Delegierten aus den Ortsgruppen haben Scharfetter mit 100 % der abgegebenen Stimmen für weitere 4 Jahre an die Spitze des Pongauer Wirtschaftsbundes gewählt. Für Scharfetter ein klarer Auftrag, seine interessens- und landespolitische Arbeit im Sinne der Pongauer Wirtschaft und ihrer Beschäftigten in bewährter Weise fortzusetzen.

An Ideen und Vorhaben mangelt es Scharfetter diesbezüglich nicht. Aus landespolitischer Sicht nannte Scharfetter bei der Bezirkshauptversammlung auszugsweise folgende konkrete Vorhaben: die Ausdehnung des Fairnesskataloges bei Vergaben auf Gemeinden, die Fortsetzung der wirtschaftlichen Impulsprogramme, die Sicherstellung der Kofinanzierung von Tourismusinvestitionen, einen Masterplan für Schiliftinvestitionen, die Sicherung des Fach- und Hilfskräftebedarfs (Saisoniers), Bürgerbeteiligungsmodelle für Photovoltaik und die Intensivierung der Kooperation zwischen Betrieben und der FH Puch Urstein.

„Interessenspolitisch geht es insbesondere darum, den Mittelstand zu entlasten – die Belastungen durch überbordende Bürokratie haben längst die Schmerzgrenze überschritten und auch die Abgabenquote von über 45 % muss wieder abgesenkt werden. Unser klar definiertes Ziel ist weniger Bürokratie und weniger Steuern anstatt neuer Steuern“ so Bezirksobmann Scharfetter. Also eine klare Absage in Richtung Vermögenssteuer.

Abdruck honorarfrei

Zurück zur Übersicht

Attachments

AttachmentSize
PDF icon pa-wb-pongau.pdf89.51 KB
Image icon WB Pongau.JPG3.71 MB
WB INSIDER - Login
Nach oben