Neustart im Wirtschaftsbund Mittersill – 100 % für Hannes Grübl

Zurück zur Übersicht
Neustart im Wirtschaftsbund Mittersill – 100 % für Hannes Grübl
Am 26.01.2015 von Wirtschaftsbund Salzburg
Pressefoto Ortsversammlung mit Neuwahl Mittersill
Im Bild (v.l.n.r.): Kurt Lechner, Bezirksobmann Nick Kraguljac, Hannes Grübl, Brigitte Hölzl und Kurt Katstaller (WB Salzburg). Foto: WB Mittersill
Mittersill 23.01.2015. Der Wirtschaftsbund Mittersill meldet sich mit einem kräftigen Lebenszeichen zurück. Erfreulich viele Mittersiller Unternehmerinnen und Unternehmer trafen sich kürzlich im Gasthof Bräurup zu einer Ortsversammlung des Wirtschaftsbundes. Hauptthema der Versammlung war die personelle und inhaltliche Neuausrichtung der Ortsgruppe.

Mit 100 % der abgegebenen Stimmen wurde Ing. Hannes Grübl (Grübl Wohnkultur) zum neuen Wirtschaftsbund Ortsobmann von Mittersill gewählt. Unterstützt wird der neue Ortsobmann von seinen ebenfalls einstimmig gewählten Stellvertretern Brigitte Hölzl (Hölzl Baumanagement) und Malermeister Kurt Lechner (Farben Lechner).

Bei der Ortsversammlung waren auch die Spitzenfunktionäre des Pinzgauer Wirtschaftsbundes vertreten – allen voran Bezirksobmann Nick Kraguljac und LAbg. Bgm. Michael Obermoser. Seitens der Gemeindevertretung Mittersill waren die Stadträte Maximilian Schwarzenbacher und Franz Schratl anwesend.

Die Stadt Mittersill ist nicht nur bevölkerungsmäßig der größte Ort im Oberpinzgau, sondern mit mehr als 400 Unternehmen auch der bedeutendste Wirtschaftsstandort in der Region. „Die Arbeitsplätze der Mittersiller Unternehmen sind der Garant für den Wohlstand im Ort“ so fasste der neue Ortsobmann die Bedeutung und den Stellenwert der örtlichen Wirtschaft zusammen. Um den Wohlstand in der Region auch in Zukunft halten zu können, muss auch die Kaufkraft in der Region bleiben. In Zeiten von Amazon & Co besteht hier aus der Sicht des neuen Ortsobmannes jedenfalls großer Handlungsbedarf. Die örtliche Wirtschaft muss wieder jenen Stellenwert erhalten, welcher ihr aufgrund der großen Bedeutung auch zusteht. Den Wirtschaftsbund sieht Grübl diesbezüglich als „Sprachrohr“ der örtlichen Wirtschaft und als einzige politische Interessenvertretung der mittelständischen Wirtschaft.

Im Wirtschaftsbund Mittersill gilt es, in Zukunft „Versäumtes der Vergangenheit“ aufzuholen – insbesondere im Hinblick auf gemeinsame Veranstaltungen zur Stärkung des Zusammenhalts zwischen allen Wirtschaftstreibenden und sonstigen Leistungsträgern im Ort. Das neue Team des Wirtschaftsbundes hat sich auch zum Ziel gesetzt, die Mitgliederzahl in der Wirtschaftsbund-Ortsgruppe merkbar zu erhöhen. „Eine entsprechende Mitgliederstärke ist für die Umsetzung unserer Anliegen eine Grundvoraussetzung“ so das neue WB Team Grübl, Hölzl und Lechner einhellig.

Mit dem neuen Team ist der Wirtschaftsbund Mittersill auch bestens für die Wirtschaftskammer-Wahl am 25. und 26. Februar 2015 gerüstet. Das neue WB Team erwartet sich eine starke Wahlbeteiligung und breite Zustimmung für die Kandidaten des Wirtschaftsbundes.

 

Abdruck honorarfrei.

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben