Landeshauptmann Haslauer zu Gast beim Wirtschaftstreff in Hollersbach

Zurück zur Übersicht
Landeshauptmann Haslauer zu Gast beim Wirtschaftstreff in Hollersbach
Am 28.08.2014 von WB admin
WB Hollersbach
Im Bild (v.l.n.r.): Bruno Baitz, Georg Taxer, Kurt Lechner, Christoph Kaltenhauser. LH Wilfried Haslauer, Nick Kraguljac, Peter Hofer, Jörg Blaickner, Kurt Katstaller; Foto: photoart reifmüller
Kürzlich luden die Obmänner der Wirtschaftsbundortsgruppen Hollersbach, Bramberg,
Krimml, Mittersill, Neukirchen, Stuhlfelden und Wald zum Wirtschaftstreff nach Hollersbach
ein.

Zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer folgten der Einladung zum Vortrag „Salzburg neu regieren“ von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, welcher beim Erholungshotel Kaltenhauser stattfand.

„Salzburg neu regieren“ - Neue Wege, neue Möglichkeiten

Die neu eingeschlagene verantwortungsvolle Politik in Salzburg bedeutet neue Wege zu beschreiten und Möglichkeiten für sinnvolle Investitionen zu generieren. Eine der tragenden Säulen ist dabei die Salzburger Wirtschaft mit ihren kleinen und mittleren Unternehmen, bestärkt Landeshauptmann Haslauer den Stellenwert der Salzburger Wirtschaft. Vor allem der ländliche Raum spiele eine wichtige Rolle und muss auch weiterhin unterstützt und wirtschaftlich gestärkt werden. Die wirtschaftliche und infrastrukturelle Ausdünnung ländlicher Randgebiete müsse gestoppt werden, da diese letztlich Arbeitsplätze und Wohlstand in die Regionen bringe, so der Landeshauptmann abschließend zur Rolle der Betriebe in den Gemeinden.

Wirtschaftstreff als regionaler Gedankenaustausch

„Dieses Veranstaltungsformat des Wirtschaftsbundes soll den Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den Unternehmerinnen und Unternehmer der Region stärken. Darüber hinaus soll eine Verbesserung bzw. Intensivierung der Zusammenarbeit der örtlichen Wirtschaft erzielt werden. „Durch eine noch stärkere Vernetzung unserer Ortsgruppen sind wir in der Lage, wirtschaftspolitische Akzente in der Region zu setzen. Eine verstärkte Zusammenarbeit verschiedener Ortsgruppen sei daher auf jeden Fall auch künftig geplant“, so der Gastgeber, WB-Ortsobmann Christoph Kaltenhauser, über die erfolgreiche Veranstaltungsreihe.

Abdruck honorarfrei

Zurück zur Übersicht

Attachments

WB INSIDER - Login
Nach oben