David Hörl neuer Wirtschaftsbund Obmann in Uttendorf

Zurück zur Übersicht
David Hörl neuer Wirtschaftsbund Obmann in Uttendorf
Am 10.12.2014 von Wirtschaftsbund Salzburg
Pressefoto Ortsversammlung mit Neuwahl Uttendorf
Im Bild (v.l.n.r.): Bezirksobmann Mag. Nick Kraguljac, David Hörl und Thomas Reitsamer. Foto: WB Salzburg
Uttendorf, 08.12.2014. Kürzlich lud die Wirtschaftsbundortsgruppe Uttendorf ihre Mitglieder zu einer Ortsversammlung mit Neuwahl in den Gasthof Liebenberg ein. Zimmermeister Rupert Rainer, seit 1992 Obmann des Wirtschaftsbundes Uttendorf, konnte bei der Versammlung auf sehr intensive Funktionsperioden zurückblicken – sowohl im Wirtschaftsbund als auch in der Gemeindevertretung. Für ihn sei jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Führung der WB Ortsgruppe in jüngere Hände zu legen, so Rainer. WB Bezirksobmann Nick Kraguljac würdigte die Verdienste von Rupert Rainer und dankte ihm für seine langjährige Tätigkeit als Funktionär und für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die er im Interesse und zum Wohle der Uttendorfer Wirtschaft geleistet hat.

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der Uttendorfer Unternehmer David Hörl, Geschäftsführer der „Hörl Spenglerei GmbH & Co KG“ einstimmig zum neuen Wirtschaftsbundobmann gewählt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Thomas Reitsamer, Inhaber des Unternehmens „Hohe Tauern Musicmanagement“ und als Beiräte VBgm. Günther Lerch (Alpengold Harmonika) und Gemeindevertreter Ingo Nindl (Keil-Ski).

David Hörl ist 23 Jahre jung und Absolvent des Werkschulheims Felbertal. Im März 2014 hat er als Geschäftsführer den elterlichen Spenglereibetrieb in Uttendorf übernommen. Gemeinsam mit seinem neugewählten Team möchte der neue WB Obmann insbesondere junge Unternehmerinnen und Unternehmer für eine Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit im Wirtschaftsbund ansprechen. Die Wirtschaftsbundortsgruppe stellt für ihn ein Netzwerk dar, innerhalb dessen sich die Wirtschaftstreibenden austauschen und ihre Meinung - zu wichtigen Anliegen den Ort betreffend - äußern. Auf der Agenda des neuen Obmannes stehen auch gemeinsame Veranstaltungen mit benachbarten Ortsgruppen. „Themen für Veranstaltungen gibt es genug – durch die Vernetzung mit anderen Ortsgruppen erweitert sich unser Mitgliederkreis und wir können bei Bedarf auch gemeinsam regionale Anliegen der Wirtschaft vorantreiben“ so David Hörl.

Als WB Obmann möchte er auch das „Unternehmerbild“ innerhalb der Bevölkerung wieder zurechtrücken. „Unternehmer sein bedeutet nämlich Verantwortung auch für andere zu übernehmen (z.B. für Mitarbeiter), zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit ständig an der Verbesserung der betrieblichen Produkte bzw. Dienstleistungen zu arbeiten und für das unternehmerische Handeln eigenes Risiko zu tragen“, so der neue Obmann.


Abdruck honorarfrei.

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben