Ortsgruppe St. Martin bei Lofer sucht neuen Obmann

Zurück zur Übersicht
Ortsgruppe St. Martin bei Lofer sucht neuen Obmann
Am 02.03.2016 von Wirtschaftsbund Salzburg
OV St. Martin
Im Bild (v.l.n.r.): Georg Hirschbichler (36 Jahre Mitglied), Direktor-Stv. Wirtschaftsbund Salzburg Kurt Katstaller; Hans Meindl (42 Jahre Mitglied), Johann Schmuck (42 Jahre Mitglied), Paula Demel (37 Jahre Mitglied), Organisationsreferent Dietmar Hufnagl, scheidender Obmann von St. Martin Ernst Demel, Obmann-Stv. Monika Plattner. Foto: Christine Schweinöster.
Der Wirtschaftsbund St. Martin bei Lofer ist in die Jahre gekommen: Nur mehr zwei Mitglieder des Ausschusses seien gewerblich aktiv, die anderen „Silberlöwen“, also Pensionisten, so Obmann Ernst Demel, der kürzlich in einer Ortsvollversammlung im Gasthof Steinerwirt seinen Rücktritt bekannt gab und die Konstituierung eines neuen Ausschusses anregte.

„Jetzt sollen Jüngere ans Ruder“, so der Träger der „Julius-Raab-Ehrenmedaille“ des Wirtschaftsbundes. Die Ortsgruppe St. Martin hatte Demel 2004 übernommen. Jetzt wird ihn – bis zur Neuwahl im Mai - Vize-Obfrau Monika Plattner weiterführen. Die Gemeinde brauche diese Einrichtung, betonte Bürgermeister Sepp Leitinger, der in dem kleinen Ort beachtliche 99 Gewerbetreibende zählte.

OV St. Martin

Im Bild (v.l.n.r.): Feuerwehrkommandant von Lofer Gottfried Schmidt, Obmann-Stv. Bürgermusik Lofer Klaus Schmuck, Volksschuldirektorin St. Martin Greti Hohenwarter, Obmann der Bergrettung Josef Gasteiger, Obmann der St. Martiner TMK Martin Schmiderer, Funktionär der FW St. Martin Stefan Plattner, Abteilungskommandant Rotes Kreuz St. Martin Roland Herbst, scheidender Wirtschaftsbund-Obmann Ernst Demel, Obmann-Stv. Monika Plattner, Direktor-Stv. Wirtschaftsbund Salzburg Kurt Katstaller. Foto: Christine Schweinöster

Anerkennungsurkunden sowie ein Ehrengeschenk überreichte der Direktor-Stv. des Wirtschaftsbundes Salzburg, Kurt Katstaller, an langjährige Mitglieder, so für Christine Wimmer (25 Jahre Mitgliedschaft), Georg Hirschbichler (36 Jahre), Paula Demel (37 Jahre), Anni und Hans Meindl (42 Jahre) sowie Johann Schmuck (42 Jahre). Demel, der scheidende Obmann, erhielt von der ÖVP-Ortsgruppe ein Geschenk überreicht. Schließlich kamen die Schulen, die Musikkapellen und Feuerwehren von St. Martin und Lofer sowie das Rote Kreuz und die Bergrettung in den Genuss von Spenden des Wirtschaftsbundes St. Martin im Gesamtwert von 1.350 Euro.

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben