Marianne Kusejko Vizepräsidentin der WKS

Zurück zur Übersicht
Marianne Kusejko Vizepräsidentin der WKS
Am 07.12.2016 von Wirtschaftsbund Salzburg
Marianne Kusejko
Im Bild v.l.:Vizepräsident KommR Mag. Peter Genser, Vizepräsidentin Andrea Stifter, Vizepräsidentin Mag. Marianne Kusejko und Präsident KommR Konrad Steindl
Die geschäftsführende Gesellschafterin der Firma Sigmatek in Lamprechtshausen, Mag. Marianne Kusejko, wurde mit Wirkung 5. Dezember auf Vorschlag von WKS-Präsident Konrad Steindl als Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Salzburg kooptiert. Den Beschluss dazu fasste das Präsidium der WKS. „Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Marianne Kusejko, eine der erfolgreichsten Unternehmerinnen Salzburgs“, betonte WKS-Präsident Konrad Steindl. „Ihr Engagement für Aus- und Weiterbildung und ihr Eintreten für Innovation, Forschung und Entwicklung sind für die WKS als Ganzes zentrale Themen. Ihre Kompetenz in diesen Themen ist sehr willkommen“.

Die Kooptierung von Marianne Kusejko wurde nach dem Ausscheiden von IV-Präsident Dr. Peter Unterkofler aus seiner Funktion als Vizepräsident eingeleitet. Dr. Unterkofler hat sich mit Ende November aus dem WKS-Präsidium zurückgezogen. Sein Amt als Vizepräsident übernimmt nun Marianne Kusejko: „Wichtige Themen sind für mich der Facharbeitermangel bzw. die Ausbildung der Mitarbeiter, denn sie trägen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes bei.“

Marianne Kusejko, Vizepräsidentin der IV Salzburg, ist geschäftsführende Gesellschafterin der Sigmatek GmbH & Co KG in Lamprechtshausen. Das Unternehmen wurde 1988 von Theodor und Marianne Kusejko und Andreas Melkus als Startup „in der Garage“ gegründet. Heute ist das Unternehmen eines der führenden Betriebe für integrierte Systemlösungen in der Automatisierungstechnologie. Weltweit werden 450 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen mit Stammsitz in Lamprechtshausen befindet sich nach wie vor zu hundert Prozent im Eigentum der Familien Melkus und Kusejko.

Dem Präsidium der WKS gehören somit an: KommR Konrad Steindl (Präsident), KommR Mag. Peter Genser (Vizepräsident), Andrea Stifter (Vizepräsidentin) und Mag. Marianne Kusejko (kooptiert).

Einen Wechsel gab es mit Anfang Dezember auch in der Führung der Sparte Industrie. IV-Präsident Dr. Peter Unterkofler hat von Mag. Rudolf Zrost, der sich nach neun Jahren aus dieser Funktion zurückzog, die Obmannschaft der Sparte Industrie übernommen. Somit liegt die Führung von Industriellenvereinigung Salzburg und Sparte Industrie wieder in einer Hand. Stellvertretender Spartenobmann ist nun KommR Mag. Nick W. Kraguljac, Obmann der WKS-Bezirksstelle Pinzgau. Kraguljac ist in der Führung der Klepsch-Gruppe (Zell-Metall, Seletec, Senoplast) mit ca. 700 Beschäftigten im Pinzgau und weiteren Produktions-, Logistik- und Vertriebsniederlassungen in 16 Ländern weltweit tätig. 

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben