Lehrlingspaket bringt Vorteile

Zurück zur Übersicht
Lehrlingspaket bringt Vorteile
Am 12.05.2017 von Wirtschaftsbund Salzburg
Lehrlingspaket
Im Bild (v.l.): WB Landesobmann KommR Konrad Steindl und GS NAbg. Peter Haubner
Heute wurde das neue Lehrlingspaket 2017 in Kraft gesetzt und bringt viele Vorteile für unsere Lehrlinge.

"Die Lehre muss schrittweise fit für den digitalen Wandel werden. Davon profitieren Lehrlinge und Betriebe", kommentiert der Salzburger Nationalratsabgeordnete und Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner das Paket mit insgesamt acht neuen bzw. modernisierten Ausbildungsordnungen.

Ab Herbst können rund 3.200 Lehranfänger mit den neuen Berufsbildern ausgebildet werden. Der Trend in Richtung Industrie 4.0 bringt neue Aufgaben. Parallel dazu hat der demographische Wandel zu einer sinkenden Zahl an Jugendlichen geführt. Zudem steigt der Wettbewerb der Unternehmen mit den weiterführenden Schulen um die besten Jugendlichen. „Das stellt uns vor großer Herausforderungen. Darauf müssen wir die passenden Antworten finden. Ein guter Schritt sind kostenlose Vorbereitungskurse vor der Abschlussprüfung sowie Gratis-Sprachkursen im Ausland ab 1. Juli. Davon profitieren auch über 8500 Lehrlinge im Bundesland Salzburg“, so Haubner.

Die Hälfte der acht neuen Berufsbilder 2017 geht direkt auf die Digitalisierung ein. Auf Grundlage eines strukturierten Arbeitsplans sollen in den Jahren bis 2020 insgesamt 46 weitere Lehrberufe neu ausgerichtet werden -von Glasverfahrenstechnik, Chemieverfahrenstechnik und Informationstechnologie über Installations- und Gebäudetechnik und Karosseriebautechnik bis zu Fahrradmechatronik und Sportgerätetechnik. „Allein seit 2010 wurden 56 Lehrberufe für 52.000 Lehrlinge angepasst oder neu konzipiert. Das entspricht mehr als einem Viertel der knapp 200 Lehrberufe bzw. rund der Hälfte der Lehrlinge“, so der Salzburger Nationalratsabgeordnete, der sich freut, dass Programme wie das vom Wirtschaftsministerium lancierte Coaching-Programm für Lehrlinge und Lehrbetriebe oder die Mitte 2016 als Pilotprojekt gestartete überregionale Lehrstellenvermittlung von Lehrlingen weiter ausgebaut werden sollen.

„Unsere Lehrlinge sind die qualifizierten Fachkräfte von morgen und garantieren den starken Wirtschaftsstandort Salzburg. Wir müssen unsere Lehrlinge sowie die erfolgreichen Ausbildungsbetriebe deshalb bestmöglich unterstützen“, betont Haubner abschließend.

 

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben