Haubner: Verlängerung der Schwellenwerteverordnung ist großer Erfolg auf WB-Liste

Zurück zur Übersicht
Haubner: Verlängerung der Schwellenwerteverordnung ist großer Erfolg auf WB-Liste
Am 18.11.2014 von Wirtschaftsbund Salzburg
GS Peter Haubner
Im Bild: GS Abg. z. NR Peter Haubner. Foto: Foto Sulzer
Unbürokratische und rasche Vergabe von öffentlichen Aufträgen für weitere zwei Jahre gesichert - Wichtiger Impuls für regionale Wirtschaft und mittelständische Unternehmer

Wien (OTS) - "Der Wirtschaftsbund hat sich gemeinsam mit Vizekanzler, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner dafür eingesetzt, nun haben wir das Ziel erreicht: Die Schwellenwerteverordnung wird um zwei Jahre verlängert. Damit können wir einen weiteren wichtigen Impuls auf unserer Wirtschaftsbund Erfolgs-Liste für Österreichs Unternehmer verbuchen", betont Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner. Die Schwellenwerteverordnung ermöglicht eine unbürokratische und rasche Vergabe öffentlicher Aufträge an regionale Unternehmen. "Damit ist diese Verordnung ein essentieller Impuls für die regionale Wirtschaft - vor allem für die Klein- und Mittelbetriebe. Gerade in konjunkturell sensiblen Zeiten ist die Sicherung der leichteren Vergabe die richtige Maßnahme, um Konjunktur, Beschäftigung und Wachstum anzukurbeln", verdeutlicht Haubner, der festhält: "Erfolgreich ist, wer umsetzt! Der Wirtschaftsbund wird auch weiter der Treiber für Stärkung und Entlastung der heimischen Unternehmer sein!"

Durch die Schwellenwerteverordnung können Bund, Länder und Gemeinden Aufträge bis zu einem Wert von 100.000 Euro bei der "Direktvergabe" bzw. von einer Million Euro für das so genannte "nicht-offene Verfahren ohne Bekanntmachung" an geeignete Unternehmen vergeben. "Die Schwellenwerteverordnung ist eine 'Win-Win-Situation' für alle Beteiligten: Die öffentliche Hand erspart sich teure und langwierige Vergabeverfahren, für Klein- und Mittelbetriebe reduziert sich der große Verwaltungsaufwand und beschleunigt sich die Auftragsvergabe, die Bevölkerung profitiert durch die Absicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Lehrstellen, und die regionale Wertschöpfung wird gefördert. Es ist daher überaus erfreulich, dass der Wirtschaftsbund-Appell, die Schwellenwerte-Verordnung zu verlängern, Früchte getragen hat", so Haubner abschließend.

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben