Handel weiter im Wachstum

Zurück zur Übersicht
Handel weiter im Wachstum
Am 14.02.2017 von Wirtschaftsbund Salzburg
Das Wachstum im Salzburger Handel liegt deutlich über den vergangenen beiden Jahren. 2016 erwirtschaftete der Einzelhandel in Salzburg einen Nettoumsatz von rund 4,4 Mrd. Euro und ist mit rund 25.000 unselbstständigen Beschäftigten ein wichtiger Arbeitgeber. Heute reden wir mit Anna Buchmüller vom ADEG Markt in Großgmain über ihre Arbeit im Handel, was das Besondere daran ausmacht und was die Arbeit manchmal erschwert.

Anna, Du leitest den ADEG Markt in Großgmain. Seit wann bist Du im Handel tätig und warum hast Du Dich dafür entschieden?

Ich bin seit 2011 im Handel beschäftigt, seit 2,5 Jahren nun als Marktleiterin tätig. Ich hätte mir nie vorstellen können, einmal in der jetzigen Position zu stehen. Wenn ich allerdings in die Vergangenheit schaue dann war es doch vorauszusehen. Ich war lieber im Geschäft und habe "gearbeitet", als im Kindergarten zu spielen. 

Was macht dir an der Arbeit im Handel besonders Spaß? Gibt es bürokratische Hürden, die Du gerne vereinfacht hättest?

Die Freude im Handel zu arbeiten besteht für mich darin, täglich verschiedenste Menschen kennen zu lernen und vorallem die Arbeit im Team. Hier ist man kein Einzelkämpfer, es funktioniert nur wenn man miteinander arbeitet. Ich bin sehr dankbar für meine Kollegen, die komplett hinter mir stehen. 

Die Zeiten haben sich verändert, die Kunden wollen längere Öffnungszeiten, da sich auch ihre Lebensweise verändert hat. Hingegen haben sich die Arbeitszeiten nicht verändert, deswegen ist es dringend notwendig, dass es auch im Handel eine Anpassung der Arbeitszeiten gibt. Die starre Regelung der Pausen ist weder für Dienstgeber noch für Dienstnehmer von Vorteil. Weiters ist für die Betriebe die genaue Zeitaufzeichnung ein hoher bürokratischer Arbeitsaufwand. Jährliche Hygieneunterweisungen und Gefahrenevaluierungen bedeuten einen großen Zeitaufwand, also Kosten für die Betriebe. 

Du absolvierst im Augenblick das Landesmentoring Programm des Salzburger Wirtschaftsbundes. Welche Vorteile ergeben sich für Dich persönlich und welche Vorteile kannst Du für Deine tägliche Arbeit mitnehmen.

Für mich ist das Landesmentoring eine sehr gute Chance mich weiter zu bilden, um nicht stehen zu bleiben. Der größte Vorteil liegt darin, über sich selbst mehr zu erfahren. Wie wirkt man auf andere, wie wirken meine Gesten, die Stimmlage, etc und das bringt mich persönlich wie berufllich um einige Schritte weiter. 

Warum engagierst Du Dich im Wirtschaftsbund?

Wenn man möchte, dass sich in seinem Berufsfeld etwas verändert oder vermeiden möchte das sich etwas verschlechtert, dann muss man sich engagieren. Genau deswegen bin ich dem Wirtschaftsbund beigetreten. Das große Ziel ist sich in Zukunft für die Sparte Handel in der Wirtschafstkammer Salzburg einzusetzen. 

 

Zurück zur Übersicht
WB INSIDER - Login
Nach oben